Neumark

Hinweise - LinkNeumark
Hinweise - LinkNeumark nach Bratring
Hinweise - LinkCrossen - Heimatkunde
Hinweise - LinkDas Kirchenspiel Witzen
Hinweise - Linkneumark.pl
Hinweise - LinkFestungsfront Oder-Warthe-Bogen

Landkarten

Hinweise - LinkMesstischblätter
Hinweise - LinkNeumark 1300 - Kreise
Hinweise - LinkNeumark 1485 - Kreise
Hinweise - LinkNeumark 1815 - Kreise
Hinweise - LinkNeumark 1938 - Kreise
Hinweise - LinkLandkarte der Neumark
Hinweise - LinkKreis Arnswalde
Hinweise - LinkKreis Crossen
Hinweise - LinkKreis Friedeberg
Hinweise - LinkKreis Guben
Hinweise - LinkKreis Königsberg
Hinweise - LinkKreis Landsberg (Warthe)
Hinweise - LinkKreis Meseritz
Hinweise - LinkKreis Oststernberg
Hinweise - LinkKreis Schwerin
Hinweise - LinkKreis Soldin
Hinweise - LinkKreis Sorau
Hinweise - LinkKreis Weststernberg
Hinweise - LinkKreis Züllichau-Schwiebus
Hinweise - LinkStadtkreis Frankfurt/Oder
Hinweise - LinkNeumark Umgebungskarten

Städte der Neumark

Hinweise - LinkArnswalde bis 1938
Hinweise - LinkBad Schönfliess bis 1945
Hinweise - LinkBerlinchen bis 1945
Hinweise - LinkBernstein bis 1945
Hinweise - LinkBetsche bis 1945
Hinweise - LinkBlesen bis 1945
Hinweise - LinkBobersberg bis 1945
Hinweise - LinkBomst bis 1945
Hinweise - LinkBrätz bis 1945
Hinweise - LinkBärwalde bis 1945
Hinweise - LinkChristianstadt bis 1945
Hinweise - LinkCrossen bis 1945
Hinweise - LinkDramburg bis 1945
Hinweise - LinkDriesen bis 1938
Hinweise - LinkDrossen bis 1945
Hinweise - LinkForst bis 1945
Hinweise - LinkFrankfurt/Oder bis 1945
Hinweise - LinkFriedeberg bis 1938
Hinweise - LinkFürstenfelde bis 1945
Hinweise - LinkGassen bis 1945
Hinweise - LinkGuben bis 1945
Hinweise - LinkGöritz/Oder bis 1945
Hinweise - LinkKallies bis 1938
Hinweise - LinkKönigsberg i.d.N. bis 1945
Hinweise - LinkKönigswalde bis 1945
Hinweise - LinkKüstrin bis 1945
Hinweise - LinkLagow bis 1945
Hinweise - LinkLandsberg/W. bis 1945
Hinweise - LinkLiebenau bis 1945
Hinweise - LinkLippehne bis 1945
Hinweise - LinkMeseritz bis 1945
Hinweise - LinkMohrin bis 1945
Hinweise - LinkNeudamm bis 1945
Hinweise - LinkNeuwedell bis 1938
Hinweise - LinkPförten bis 1945
Hinweise - LinkReetz bis 1938
Hinweise - LinkReppen bis 1945
Hinweise - LinkSchwerin/Warthe bis 1945
Hinweise - LinkSchwiebus bis 1945
Hinweise - LinkSoldin bis 1945
Hinweise - LinkSommerfeld bis 1945
Hinweise - LinkSonnenburg bis 1945
Hinweise - LinkSorau/Lausitz bis 1945
Hinweise - LinkSternberg bis 1945
Hinweise - LinkTirschtiegel bis 1945
Hinweise - LinkTriebel bis 1945
Hinweise - LinkUnruhstadt bis 1945
Hinweise - LinkVietz bis 1945
Hinweise - LinkWoldenberg bis 1938
Hinweise - LinkZehden/Oder bis 1945
Hinweise - LinkZielenzig bis 1945
Hinweise - LinkZüllichau bis 1945

Deutsch-Polnisches Erbe

Die Neumark - Der Königsbergische Kreis (nach F.W.A. Bratring - Beschreibung der Mark Brandenburg - 1809)


Der Königsberger Kreis grenzt im Westen an die Oder, die Uckermark und die Mittelmark. Im Norden an Pommern und im Süden an die Kurmark. (Vorderkreis)

Die Oberfläche des Kreises ist mehr hoch als niedrig und gehört zu den fruchtbarsten Teilen der Provinz. Manche Orte wenigsten haben einen sehr guten Getreideboden, der bei gehöriger Düngung mit Sicherheit zum Weizenbau gebraucht wird. Andere haben leichteren, aber doch immer guten Rockenboden (Roggen). Auf der Höhe sind die nassen Jahre zuträglicher und im Allgemeinen als die fruchtbaren anzunehmen. Weniger Nässe verträgt das zwischen der alten und der neuen Oder liegende Oderbruch. Ungeachtet der Boden daselbst mit jedem Jahre trockner wird, so tut das Grundwasser zuweilen Schaden. Wintergetreide wird daher dort selten gesät, desto mehr Sommergetreide und abwechselnd wird das Land auch zu Weide und Wiese benutzt. Dem Bruche sind übrigens nasse und trockene Jahre gleich schädlich. Die Odergegenden haben größten Teils mehr als hinlänglich Wiesenwuchs, auf der Höhe leiden aber manche Orte drückenden Mangel. Die Weide ist fast überall gut.

Wenn man den Oderstrom, der diesen Kreis von zwei Seiten umgibt, abrechnet, ist der Kreis nicht sehr wasserreich. Die Mietzel ist der einzige Fluß von einiger Bedeutung. Doch sind mehrere zum Teil sehr fischreiche Landseen vorhanden, unter denen der Mohrinsche der beträchtlichste und wichtigste ist.

Kreis Königsberg

Die Stadt Cüstrin

Die Immediatstadt Cüstrin ist seit 1580 die Hauptstadt der Neumark, war einst die Residenz des Markgrafen Johann und liegt zwischen der Oder und der Warthe, in einer niedrigen Gegend. Der Ort ist ganz mit Wasser umgeben. Zwischen der Stadt und dem Kietz vereinigt sich die gelbliche Oder mit der schwärzlichen Warthe.

Cuestrin Wappen Cuestrin

Die Stadt Königsberg

Königsberg, eine Immediatstadt, eigentlich Hauptort dieses Kreises, liegt in einer niedrigen und nur von einer Seite mit Anhöhen eingefassten Gegend an der Röhricke, welche in der Nähe der Stadt die Zerbst aufnimmt. Die Stadt liegt zwischen Schwedt und Schönfließ, nicht weit von der Pommerschen Grenze.

Königsberg Wappen Königsberg

Die Stadt Schönfliess

Die Immediatstadt Schönfließ liegt zwischen Soldin und Königsberg, hart an der Pommerschen Grenze, an der Westseite des Röricke See, woraus hier der Bach gleiche Names abgeht, in einer niedrigen von Wiesen umgebenen Gegend.

Schönfliess Wappen Schönfliess

Die Stadt Bärwalde

Die Immediatstadt Bärwalde liegt eine Meile von der Oder entfernt, 2 Meilen von Königsberg und 3 Meilen von Cüstrin (1 Meile ~ 7,5 km), an der Poststraße von Cüstrin nach Königsberg, an 2 Seen, dem Großen und kleinen Stadtsee, welche den Ort auf der Südseite einschließen.

Bärwalde Wappen Bärwalde

Die Stadt Neudamm

Die Immediatstadt Neudamm liegt in einer ebenen Gegend, zwischen der Mietzel und Darre, an der Heerstraße von Cüstrin nach Pommern, 2 Meilen von Cüstrin und 3 Meilen von Königsberg.

Neudamm Wappen Neudamm

Das Städtchen Mohrin

Die Immediatstadt Mohrin liegt auf einer Anhöhe, eine Meile von Königsberg und 4 Meilen von Cüstrin, fast in der Mitte des Kreises, und ist gegen Norden und Osten von dem großen Mohrinschen See umgeben, Das Städtchen hat einen viereckigen Marktplatz, 11 Straßen und 2 kleine Gassen; es ist mit einer ziemliche hohen Feldsteinmauer und dreifachen Wällen und Graben umgeben, und hat drei Tore, wovon das eine aber nur ein Wasser- oder Nebentor ist.

Mohrin Wappen Mohrin

Das Städtchen Fürstenfelde

Fürstenfelde liegt zwischen Cüstrin und Bärwalde an der Poststraße nach Pommern, 2 Meilen von Cüstrin, auf einer Ebene. Es ist eigentlich ein ganz offener Amts- und Marktflecken, ohne Mauern und Tore, mit einem zum Amte Quartschen gehörigen Amtsvorwerke.

Fürstenfelde Wappen Fürstenfelde

Das Städtchen Zehden

Das Amtstädtchen Zehden hat eine sehr angenehme Lage auf einem Berge an einem Arm der Oder oder der sogenannten Meglitz. Es ist ein ganz offener, mit Zäunen umgebener Ort, der statt der Tore mit Schlagbäumen versehen ist, aus drei Straßen und drei Gassen besteht, und einen irregulären Marktplatz hat, auf dem man eine Rolands-Statue findet, woraus man hat schließen wollen, daß die Stadt einst die höhere Gerichtsbarkeit besessen habe.

Zehden Wappen Zehden

Der Flecken Zellin

Der Amtsflecken Zellin liegt eine Meile von Bärwalde hart an der Oder, in einer niedrigen Gegend, und ist ganz dorfartig ausgebaut. Der Ort wird in den Flecken und in den Kietz eingeteilt, und gehört zum platten Lande.

Zellin

Der Königsbergische Kreis - Ortschaften um 1809

Ortsname Anmerkung
Altenkirchen Dorf
Babin Meierei zum Gute Beerfelde gehörig
Babin Vorwerk bei Warnitz
Im Bärenbruche Schäferei, in der Pätziger Heide, gehört zum Vorwerk Pätzig
Bazelow oder Batzlow Dorf und Amtsvorwerk
Beerfelde Dorf, Gut und Schäferei
Belgen Dorf
Bellin Dorf und Gut
Bellinchen Dorf
Bernikow Dorf
Bienenwerder Vorwerk zwischen Neu-Rüdnitz und der Zeckericker Brück-Kolonie
Birkenbusch Vorwerk und Schäferei bei Quartschen
Blankenfelde Dorf und Gut
Blessin oder Blesin Dorf
Bleyen Amtssitz, Vorwerk, an der westlichen Seite der Oder
Brahlitz oder Bralitz Vorwerk zu Pätzig (bei Soldin) gehörig
Brewitz Dorf
Brück-Kolonie Kolonie, bei der Zeckericker Brücke
Brück-Krug Zollhaus und Krug, bei Hohen-Wutzow am Oder-Kanal
Die Buten-Mühle Wassermühle bei der Stadt Königsberg
Butterfelde Dorf und Amts-Vorwerk, Sitz des Domänen-Amtes
Calenzig Dorf
Capernaum Vorwerk bei Trossin
Carlsbiese  
Carlshof oder Carlsvorwerk Erbpachts-Vorwerk der Ordenskammer, ist 1754 in dem, zum Dorfe Güstebiese gehörigen Oderbruche angelegt
Clempzow Dorf und Gut
Clewitz Dorf
Clossow Dorf und Amts-Vorwerk
Crousrille oder Ramster-Vorwerk Vorwerk bei Neu-Ramst
Alt-Cüstrinchen Dorf
Neu-Cüstrinchen Kolonie, Dorf
Damm Neu-Damm
Dermietzel oder Darmietzel Dorf
Dobberpfuhl Dorf und Gut
Dölzig oder Schönflies Dorf
Dölzig bei Hammer Dorf und zwei Güter
Dölziger Hammer Hammer bei Dölzig
Dölziger Schneidemühle an der Mietzel, unweit Staffelde
Drewitz Dorf- und Amts-Schäferei
Eichhorn Vorwerk, 1/2 Meile von Grüneberg
Eichhornsche Wassermühle an einem kleinen, in die Oder fallenden Fließ, bei Eichhorn
Fähr-Krug Krug und Fähre bei Neuenhagen an der alten Oder. der Stadt Freienwalde gegenüber
Falkenwalde und Gräfendorf Dorf und Gut
Favorit Vorwerk bei und zu Rehdorf gehörig
Feldchen oder Feldchenzöse Vorwerk unweit Bärwalde
Ferdinandshof Vorwerk
Friedrichshof Vorwerk
Fürstenfelde Vorwerk
Gabow Dorf
Am Glambeck Walkmühle und Theerofen unweit Kerstenbrügge
Alt-Glietzen Dorf
Neu-Glietzen Kolonie und Dorf
Göllen oder Gellen Dorf
Golze Vorwerk zu Schildberg gehörig, auf einer wüsten feldmark gleiches Namens
Görsdorf Dorf und Erbpachts-Vorwerk
Gossow Dorf
Grabow Dorf und Vorwerk
Gräfendorf Vorwerk
Grüneberg Dorf und Gut, Sitz des Ordensamtsmanns
Grünrade Dorf und Gut
Güstebiese oder Alt-Güstebiese Dorf
Neu-Güstebiese oder Carlsbiese Ober-Barnimscher Kreis, der Mittelmark
Guhden Adliges Gut
Hälse Kolonie
Hammelstall Vorwerk bei dem Dorfe Groß Wubieser
Hammer bei Dölzig Dorf und Gut
Hanseberg oder Hansberg Dorf und Gut
Herrendorf Dorf und Gut
Herrenwiese Amts-Vorwerk unweit Neu-Tornow, im Oderbruche
Das Hinterfeld Vorwerk bei Hohen-Kränig
Hirnschädel Erbzins, Vorwerk, 1740 vor der langen Vorstadt bei Cüstrin erbaut
Jädikendorf Dorf und Amts-Vorwerk
Jägersweide Vorwerk bei Nordhausen
Johannishof Vorwerk bei Wartenberg, zum adligen Gute gehörig
Kerkow Dorf und Gut
Kerstenbrügge Kolonie, ein Erbzins-Etablissement
Kietz bei Küstrin Fischerdorf oder eigentlich Vorstadt von Cüstrin
Hohen-Kränig Dorf- und Amts-Vorwerk
Nieder-Kränig Dorf
Krauseiche Vorwerk bei dem Gute Kerkow, gehört eigentlich zu Pommern, in Absicht der Jurisdriktion aber, seit 1789 zur Neumark
Krumholzmühle Wassermühle bei und zu Vietnitz gehörig
Kuckucksmühle Vorwerk, Wasser- und Schneidemühle, bei Grünrade
Kuhdamm Gut und Kolonie
Kutzdorf Dorf
Kutzdorfer Eisenhammer
Lagarde's-Mühlen Zwei Windschneidemühlen bei Cüstrin, vor der kurzen Vorstadt, bei dem Ausfluß der Warthe in die Oder
Lange Vorstadt Vorstadt bei Cüstrin auf der Westseite der Oder an der Frankfurter Straße
Latzkowsche Wassermühle auf der Feldmark des Dorfes Groß Wubieser, an dem Schlibb-Bach
Liebenfelde Dorf und Gut
Alt-Lietzegöricke Dorf
Neu-Lietzegöricke Kolonie-Dorf
Hohen-Lübbichow Dorf und Gut
Nieder-Lübbichow Dorf
Groß Mantel Dorf
Klein Mantel Dorf und Gut
Marien-Freude Dorf und Gut bei Nordhausen
Das Moor Försterei bei Clossow
Müggeburg Vorwerk
Große Mühle und Kleine Mühle Wasser-, Mahl- und Schneide-Mühlen bei dem Dorfe Neudamm, an der Mietzel
Kleine Mühle Vorwerk bei Warnitz
Ober-Mühle Wassermühle bei Bärwalde, vor dem Mohrinschen Thore
Rothe-Mühle Wassermühle bei Bärwalde, vor dem Fürstenfelder Thore
Der Muschan Buschkate zu Clossow gehörig, worin ein irt, Wiesenhüter und Einlieger wohnen
Nabern Dorf und Amts-Vorwerk
Nahausen Dorf
Neu-Damm oder Damm Dorf und Amts-Vorwerk
Neuenhagen Dorf und Amts-Vorwerk
Neuhof Meierei bei Pätzig (bei Schönfließ)
Neumühle Dorf und adliges Gut
Neuscheune Vorwerk bei und zu Dölzig (bei Hammer) gehörig
Nordhausen Dorf und zwei Güter
Ober-Mühle Wassermühle bei Bärwalde, der dortigen Kämmerei gehörig
Pätzig an der Oder Dorf und Vorwerk
Pätzig bei Schönfließ Dorf und Gut
Pernekel Vorwerk bei Trossin, nebst Schäferei
Pinnow Vorwerk bei Zernickow
Pfahlmühle Wassermühle bei Cüstrin, der dortigen Kämmerei und dem Hospital gemeinschaftlich gehörig
Poulaillier oder Fasanenhof Erbpachts-Vorwerk des Bruchamtes Wrietzen zwischen der alten und neuen Oder
Quartschen Amtssitz-Vorwerk, Sitz des Domänen-Beamten
Raduhn bei Schwedt Dorf und Gut
Neu-Ramst und Croustille Kolonie und Vorwerk
Raume Heide Erbzins-Etablissement bei der Stadt Königsberg, ehemalige Maulbeerbaum-Plantage
Alt-Reetz Dorf im Oderbruch
Alt-Reetz Vorwerk, 1756 bei dem Dorfe Alt-Reetz angelegt
Neu Adlig Reetz Kolonie und Vorwerk
Neu Königlich Reetz Kolonie und Vorwerk
Rehdorf Dorf und Gut
Reichenfelde Dorf
Ringenwalde Dorf
Rohrbeck Dorf und Gut
Rosenthal Dorf und Freigut
Rostin Dorf und Gut
Rothe-Mühle oder Röthe-Mühle Wassermühle bei der Stadt Bärwalde
Alt-Rüdenitz Dorf
Neu-Rüdenitz Kolonie-Dorf
Rufen oder Ruven Dorf
Nieder-Saaten Dorf
Schaumburg Dorf und Freigut
Schildberg Dorf und Gut
Schluckup Amts-Vorwerk bei und zu Groß-Wubieser gehörig
Schmarsendorf Dorf und Gut
Lütke-Schmelnitz Wassermühle bei Warnitz
Schönfeld Dorf und Gut
Schönlinde Vorwerk bei und zu Dölzig, bei Hammer gehörig
Schulzendorf Vorwerk bei und zu Schönfeld gehörig
Schulzengut Vorwerk bei dem Zeckericker Zoll, im Oderbruche
Dürren-Selchow Dorf und Vorwerk
Sellin Dorf und zwei Güter
Simensdorf Dorf und Gut
Staarenort Vorwerk bei Warnitz
Stölpchen Vorwerk
Stolzenfelde Dorf und Gut
Theeren Dorf
Neu-Tornow Dorf
Trossin Dorf und Gut
Vietnitz Dorf und Gut
Voigstdorf Dorf
Warnitz Dorf und Gut
Wartenberg Dorf, Gut und Amts-Vorwerk
Wedel Dorf und Amts-Vorwerk
Werbelitz Dorf und Erbpachts-Vorwerk
Wilckersdorf Dorf und Amts-Vorwerk
Wittstock Amtssitz-Vorwerk, Sitz des Domänen-Beamten von Neudamm
Wittstock Dorf
Klein Wittstock Schäferei an einem kleinen See, nicht weit vom Dorfe Wittstock
Auf dem Wolfswerder Vorwerk bei Blankenfelde
Woltersdorf bei Soldin Dorf und Erbpachts-Vorwerk
Woltersdorf Dorf und Amts-Vorwerk
Wrechow Dorf und Amts-Vorwerk
Groß Wubieser oder Wubiser Dorf und Amts-Vorwerk
Klein Wubieser Dorf und Vorwerk
Wusterwitz Dorf und Gut
Alt-Wustrow Dorf
Neu-Wustrow Kolonie-Dorf
Hohen-Wutzkow Dorf
Nieder-Wutzkow Dorf
Zachow Dorf und Amts-Vorwerk
Zehden Amtssitz-Vorwerk
Zeckerick Dorf und Vorwerk
Zeckericker-Brück Kolonie
Zellin Amtssitz-Vorwerk
Zernickow Dorf und zwei Güter
Zicher Dorf und Amts-Vorwerk
Zorndorf Dorf
Zychlin Vorwerk